eltern web 07

Elterndialog: Neuerscheinung 2016

Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern. Ein Buchprojekt.

25 Jahre nach dem Mauerfall ist die Dritte Generation Ost erwachsen geworden. Die Kindheit in der DDR ist fern, viele von ihnen sind inzwischen selbst Eltern. Damit geht nicht selten die Motivation einher, sich mit Eltern-Kind-Beziehungen auseinanderzusetzen und besonders prägende Erlebnisse aus der eigenen Kindheit und Jugend zu reflektieren.

Der unterdessen wachsende zeitliche Abstand erlaubt – so die Hoffnung – einen differenzierten Umgang mit emotional herausfordernden Themen. Die Dritte Generation Ost nimmt neuen Anlauf, mit ihrer Elterngeneration ins Gespräch zu kommen.

Das Buchprojekt „Wie war das für Euch?“ stellt folgende Fragen in den Mittelpunkt: Wie gelingt der Dialog zwischen der Dritten Generation Ost und deren Eltern bzw. Elterngeneration? Was sind Türöffner für das Gespräch mit den Eltern über die Umbruchszeit? Welche prägenden Erfahrungen in der Vergangenheit stehen dem Dialog möglicherweise bis heute im Weg?

Das Buch versammelt unterschiedliche Perspektiven auf den Dialog der Generationen und trägt Anregungen für und Reflexionen über einen gelingenden Austausch zusammen. Die Formate eines Dialogs der Generationen sind vielfältig. Dies wird sich auch in der Veröffentlichung widerspiegeln. So enthält sie persönliche Erfahrungsberichte und übergeordnete Analysen und Fotografien.

Ein Projekt von Perspektive³ e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ch. Links Verlag Berlin.

Kontakt: Dr. Judith C. Enders: judithenders@yahoo.de

Geplantes Erscheinungsdatum: September 2016

DER DRITTE BLICK in KIEL

FB header Kiel

Nachdem unsere Fotoausstellung DER DRITTE BLICK von über 12.000 Besucher*innen in der   Galerie des Willy-Brandt-Hauses in Berlin gesehen wurde, wandert sie nun nach Kiel, wo sie vom 12. März bis 8. Mai 2016 in der Stadtgalerie zu sehen sein wird:

der-dritte-blick.de

Mit Arbeiten von Anne Heinlein, Sven Gatter, Margret Hoppe, Andreas Mühe, Julian Röder, Marc Marquardt, Ina Schoenenburg, Luise Schröder, Paula Winkler und Filmportraits von Dörte Grimm und Nadja Smith.

Die Vernissage findet am 11. März 2016, 20 Uhr in der Stadtgalerie Kiel, in der Andreas-Gayk-Straße 31 statt: www.stadtgalerie-kiel.de